Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Girokonto trotz Schufa – Geht das?

An einen negativen Schufaeintrag kommt man heutzutage schneller als einem lieb ist. Auch brave, unbescholtene Bürger brauchen nur einmal eine Rechnung zu vergessen und es kommt zu einer Vollstreckung der Forderung. Ein neues Konto trotz Schufa? Aber was tun, wenn die Bank das bestehende Girokonto aufkündigt? Dann beginnt ein Teufelskreislauf. Hier kann ein Girokonto trotz Schufa abhelfen. Gehört hat man den Begriff sicher schon oft: Bankkonto trotz Schufa. Ein Konto trotz Schufa kann der Ausweg aus einer misslichen Lage sein. Doch was ist eigentlich ein Konto ohne Schufa?

Bei einem Girokonto trotz Schufa eröffnet man ein gewöhnliches Konto bei der Bank. Dieses Konto ohne Schufa wird eröffnet, obwohl die Schufa den potentiellen Kontoinhaber als nicht kreditwürdig einstuft. Er bekommt aber dennoch ein Bankkonto trotz Schufa. Für Banken bietet sich mit der Variante „Girokonto trotz Schufa“ die Möglichkeit, auch verschuldete Menschen mit ins Kundenboot zu holen und diese Klientel nicht von vorneherein auszuschließen. Wer ein Konto ohne Schufa eröffnen möchte, sollte nur von Anfang an der Bank seiner Wahl diese Variante mitteilen. Mit Ehrlichkeit kommt man nämlich wesentlich einfacher an ein Bankkonto trotz Schufa. Beim Konto ohne Schufa verzichtet man einfach auf die Möglichkeit zur Überziehung.

Eigentlich ist es nicht ganz richtig, von einem Konto ohne Schufa zu sprechen. Das würde bedeuten, die Bank holt sich keine Schufaauskunft ein. Das tut sie aber bei jeder Kontoeröffnung, nachdem der Antragsteller die Schufaklausel unterzeichnet hat. Daher ist es korrekter, statt „Konto ohne Schufa“ eher „Konto trotz Schufa“ zu sagen. Auch wenn es das „Konto ohne Schufa“ sachlich nicht gibt, kann man sein Bankkonto trotz Schufa eröffnen. Der Eröffnungsantrag bleibt derselbe, auch die Schufaklausel ist zu unterschreiben. Nach der Bonitätsprüfung bei der Schufa wird dem Antragsteller nun ein Konto trotz Schufa auf Guthabenbasis eingerichtet und heißt „Bankkonto trotz Schufa“.

Ein Bankkonto trotz Schufa bieten nicht alle Banken an. Banken verdienen an den Überziehungskrediten. Wenn diese Möglichkeit wegfällt, ist der Kunde nicht mehr lukrativ genug. Allerdings steht dem Kunden ein Girokonto trotz Schufa laut Gesetzgeber zu. Nur mit einem Girokonto trotz Schufa kann der Kunde sich dem modernen Zahlungsverkehr anpassen. Es zahlt ja auch kein Arbeitgeber mehr den Lohn in bar aus. Ob Bankkonto trotz Schufa, Girokonto trotz Schufa, oder kurz Konto trotz Schufa, jeder Begriff meint dasselbe. Das Konto trotz Schufa bietet Menschen mit Schulden die Möglichkeit, aus ihrer Situation herauszukommen. Das Girokonto trotz Schufa macht Schuldner wieder zu Menschen ohne Ansehensverlust. Hier bekommst du dein Konto, trotz Schufa >>>